Migration und rechtliche Betreuung

Beratung, Information und persönliche Unterstützung

Immer mehr Menschen mit Migrationshintergrund benötigen rechtliche Betreuung. Im Allgemeinen gilt, dass ältere MigrantInnen überwiegend Kontakte in die eigenen Communities halten, was jedoch die Integration in bestehende soziale Angebote wie Seniorenheime oder Seniorentreffs hemmt. Durch Beratung, Information und persönliche Unterstützung möchten wir Ihnen und Ihren Familienangehörigen den Zugang zum deutschen Betreuungswesen und zu sozialen, gesundheitlichen und rechtlichen Betreuungseinrichtungen eröffnen.

Kultursensible und persönliche Betreuung für MigrantInnen

Rechtliche Betreuung benötigen inzwischen auch viele junge MigrantInnen. Die Gründe dafür liegen in sozialen, rechtlichen und familiären Lebensbedingungen der jungen Erwachsenen, die vielfach verbunden sind mit Ausgrenzung, Arbeitslosigkeit und Perspektivlosigkeit. Die Folgen sind u.a. psychische Erkrankungen, die eine Unterstützung notwendig machen. Da auch Zugewanderte nicht auf private und familiäre Netze zurückgreifen können, steigt der Bedarf persönliche Angelegenheiten mit strukturierender und organisatorischer Hilfe von Dritten zu lösen. Uns ist wichtig eine kultursensible und persönliche Betreuungsform für Migrantinnen anzubieten.

Wir berücksichtigen persönliche und familiäre Entwicklungen, Ansichten, Haltungen, kulturell-religiös geprägte Wertvorstellungen unserer Betreuten mit Migrationshintergrund:

  • Wir beraten und betreuen in russischer, rumänischer, englischer und persischer Sprache.
  • In verschiedenen Sprachen sind bei uns Informationsbroschüren erhältlich.
Mehrsprachige Downloads zum Thema: