Voodoo Jürgens (Support Euroteuro)

Samstag, den 18. Februar 2023 - 20:00
Kulturzentrum Schlachthof Kassel, Mombachstrasse 12, 34127 Kassel

AK: 22 € / AK ermäßigt: 18 € / VVK: 18 € / VVK ermäßigt: 18 € Tickets kaufen

Bild Künstler

Wiener Schmäh ohne Ende: Als 2016 Ansa Woar, das Debütalbum von Voodoo Jürgens, erschien, sang man durch die Bank Lobeshymnen; gleichzeitig schrieben wohlwollende Medien wie der Musikexpress im aufmunternden Ton, dass diese Musik nun aber wirklich zu österreichisch, zu raunzend, zu fordernd, letztlich auch zu „leiwand“ sei, um von den goldenen Schallplatten der rund um diese Zeit durchstartenden und sehr breitenwirksamen österreichischen Erfolgs-Acts zu träumen. Es kam anders: Ansa Woar stieg – als wohl erstes österreichisches Indie-Album überhaupt – von null auf eins in die Charts ein. Inzwischen steht Voodoo Jürgens eine fantastisch eingespielte Band zur Seite, eine der besten des Landes, die Ansa Panier. Inzwischen ist er als Songwriter gereift und in die Liga eines Nino Mandl, also in den obersten Olymp kontemporären deutschsprachigen Liedermachertums aufgestiegen. Selbstbewusster, klarer und artikulierter – und dennoch rau und dreckig. Im Dezember 2022 erscheint sein neues Album Wie die Nocht noch jung wor, auf dem es mehr Grautöne, mehr Gefühle und mehr Wiener Soul geben wird.

Als Support begleitet das Kollektiv Euroteuro, eine Gruppe von Musiker*innen und Künstler*innen rund um den Songwriter und Performer Peter T., der hier solo auftreten wird. Euroteuro sind bekannt für ihren dadaistischen Pop-Zugang und haben schon die Musik zu Stefanie Sargnagels Theaterstück Am Wiesenrand beigesteuert.

Tickets kaufen