Unser aktuelles Programm

Fr. 12.04.19 22:00 Uhr AK: 15€ / VVK + AK ermäßigt: 12€ Karten bestellen

Show de la Minuit - Mitternachtskonzert

Mit SHKOON und MILES BORGHESE

Kulturzentrum Schlachthof Kassel, Mombachstrasse 12, 34127 Kassel

Bild Künstler

In dieser neuen Veranstaltungsreihe verlegen wir das Live Erlebnis mitten in die Nacht. Pünktlich zur Geisterstunde werden hier Bands und Live Acts mit tanzbarem Sound an den Start gehen und Euch auf bestem Wege in die Nacht hinein katapultieren.
Diesmal geht es los mit SHKOON die uns schon zur letzten Clubnacht im Unten zum Weltmusikfestival mit ihrem Oriental Slow-House in eine kollektive Ekstase versetzt haben. Um Euch die Wartezeit dahin etwas zur versüßen, eröffnet CULTURE REJECT den Abend ausnahmsweise bereits um 23 Uhr mit seinem einzigartigen loop basiertem lo-fi-pop. Ab 2 Uhr wird dann weiter getanzt in der Bar mit MILES BORGHESE an den Decks mit feinstem selektierten Vinyl!

Ameen, Thorben und Maher lernten sich eher zufällig in Hamburg kennen. Obwohl sie sehr unterschiedliche musikalische Backgrounds haben, war schnell klar: Die kreative Energie, die zwischen ihnen herrscht, musste eingefangen werden. Shkoon war geboren. Schnell entwickelten sie ihren eigenen Sound, indem sie typisch arabische Harmonien und traditionelle Folk Songs mit Einflüssen aus klassischer europäischer Musik verbanden. In ihren Sets verweben sie orientalische Melodien mit okzidentaler Elektronik und schaffen so eine mit Textur und klanglicher Würze angefüllte Atmosphäre.Mit Piano, Violine, Synthesizern, Percussion und Gesang bauen sie einen ganz spezifischen Sound auf, der manchmal tiefgängig und manchmal federleicht ist. Er kann dich zum Träumen, Schluchzen oder Abdriften bringen. Eines aber ist sicher: Er wird dich auf den unterschiedlichsten Ebenen berühren, wenn du ihn lässt.

Culture Reject ist die Stimme und die Songs des Kanadischen Lo-Fi-Pop Künstlers Michael O´Connel. Seit seinem Debüt vor über 10 Jahren hat er sich mit mehreren Alben und regelmäßigen Konzertourneen eine stetig eine wachsende Fanbase in Kanada, USA und Europa erspielt. Im Frühling 2019 erscheint sein neues Album „Breaking with the world“ auf dem er seinen Umzug von Toronto in die Weiten von Grey County reflektiert.