Unser aktuelles Programm

Fr. 20.03.20 20:30 Uhr AK: 11,00 € / VVK + AK ermäßigt: 7,00 €

JULES MAYFIELD TRIO & JUNE - ABGESAGT!!!

In der Reihe Kassel STEREO - Singer-/Songwriter - Blues / Rock

Kulturzentrum Schlachthof Kassel, Mombachstrasse 12, 34127 Kassel

Bild Künstler

Mit dem Erscheinen seiner Debüt-EP TRANSIT nahm Jules Mayfield seine Hörer mit auf eine Reise, ein Stück weit auch durch sein eigenes Leben. In aufrichtigen Texten erzählt der englischsprachige Musiker mal kraftvoll, mal einfühlsam, von Liebe und Leidenschaft, tiefen Einsichten aber auch von Abgründen und Ängsten wie wir sie alle kennen. Und doch liegt da zwischen den Zeilen immer wieder etwas, das weit mehr erzählt als es Worte und Melodien vermögen. Wer das unzweifelhafte Vergnügen hat diesen Mann live auf einer Bühne zu sehen versteht recht schnell, warum ihm das pauschal als Singer-/Songwriter bezeichnete Genre kaum gerecht werden kann. Seine akustische Gitarrenmusik wurzelt zwar tief im traditionellen Folk, ist aber ebenso im Blues und der Alternativen Musik der vergangenen Jahrzehnte zuhause. Während seiner nun schon mehr als zwei Jahre als Solokünstler traf er auf seinem Weg die verschiedensten Musiker. Er tauschte sich aus, experimentierte und spielte mit dem was ihm begegnete. Zunächst in einfachen Jams, groovte er sich mit dem befreundeten Ben Schnieber ein. An Cajon, Schlagzeug und Percussions rahmte der nicht nur Mayfields Sound, sondern bereicherte ihn um einen neue, getragene Klangwelt, die der Musik eine ganz neue Tiefe verleiht. Auf der Suche nach dem passenden akustischen Fundament trafen die beiden auf Sven Krug, seines Zeichens Virtuose am Kontrabass und Meister seines Fachs. Zu dritt entstand fast augenblicklich eine sanfte Wucht und Dynamik die keiner weiteren Worte bedarf und das JULES MAYFIELD TRIO war geboren als nächster Schritt auf einer langen musikalischen Entdeckungsreise.

June
Weicher Blues und kraftvoller Rock verschmilzt zu einer kongenialen Fusion, die fast schon nicht mehr ins Singer-Songwriter Genre zu passen scheint. Julio Noriega und Nele Fröchtenicht sind Namen die man sich merken sollte. Zwei Künstler wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten. Als die beiden Ausnahmetalente Anfang 2019 aufeinander trafen, -verabredet zu einer kleinen Jamsession- entstand nach wenigen Minuten ihr erster Song „Paradise“. Ein Ohrwurm sondergleichen. Die jeweilige Qualität der beiden verschmolz musikalisch zu etwas unerhörtem. Das unmögliche wurde wahr, der sanfte, subtile Mond, trifft auf die kraftvolle Sonne. Tag und Nacht, Yin und Yang, Rock auf Blues. Was der Zuhörer bei einem Auftritt der beiden erlebt, liegt wohl irgendwo
dazwischen oder darüber. Jedenfalls ist Gänsehaut garantiert und nicht mitgerissen zu werden ist fast nicht möglich. Tragende Melodien, eingängige Rhythmen, alles so simple, scheinbar so spontan und lebendig, dass es dadurch genial wird!

Aktuelle Hinweise zum Ticketverkauf und Anmeldungen zu unseren Veranstaltungen finden Sie unter www.schlachthof-kassel.de/programm/tickets.