Der Quelle auf den Grund gehen

Die "Quelle" war ein lange verborgenes Objekt auf dem Aktivspielplatz. Angetrieben durch die Neugierde der Kids wurde im Rahmen des Oster- und des Sommerferienprogramms auf dem Gelände ein alter Brunnen freigelegt, was weitere Forschungen und Erkundungen anregte. Als nächstes versuchten die wissbegierigen Kinder und Jugendlichen offene Fragen zu klären, indem sie Angehörige und die angrenzende Nachbarschaft zur brachliegenden Quelle befragten sowie mit einem Besuch im Stadtarchiv verbanden.

In künstlerischer Zusammenarbeit im Rahmen der Kulturwerkstätten und unter Anleitung eines vierköpfigen KünstlerInnenteams konnten nicht nur der alte Brunnen freigelegt und wiederbelebt, sondern auch außergewöhnliche Fundstücke ausgegraben und in selbstgebauten Schaukästen in Szene gesetzt werden.

Mit der Ausgrabung des Brunnens wird der Spielplatz neben dem Element Luft - welches durch das spektakuläre Baumhaus symbolisiert wird - um das Element Wasser ergänzt.

Zur Fotogalerie