Kassel (un)erhört! 2013

Die 2012 entstandenen Schüler-Kompositionen werden zur Grundlage interdisziplinärer Projektarbeit in den Schulen und kulturellen Einrichtungen aus fünf Stadtteilen. Künstler und Künstlerinnen aus benachbarten Sparten (Tanz, Film und bildende Kunst) ergänzen die Projektarbeit. Die verschiedenen Bausteine werden in einer Abschlusspräsentation am 03. Juli 2013 im Schauspielhaus des Staatstheaters zusammengefügt. So werden im Kulturzentrum Schlachthof die im Herbst 2012 entwickelten Kompositionen aufgenommen, elektronisch verarbeitet und als "Schlacht-Groove" Grundlage für eine Tanzperformance unter Anleitung der Tänzerin Heike Wrede. 

In der Heinrich-Schütz-Schule bildet die 2012 entstandene Stadtteilmusik die Basis für von den SchülerInnen selbst gedrehte Videosequenzen. Aus der vorhandenen Filmmusik für den Stadtteil Wilhelmshöhe entstehen in Zusammenarbeit mit dem Filmemacher Arne Siebling eigene fantasievolle Drehbücher und Kurzfilme, die dann im letzten Schritt mit Livemusik präsentiert werden. In Wolfsanger werden die Schüler aus der Grundschule Wolfsanger-Hasenhecke unter Einbindung von Schülern und Schülerinnen der benachbarten Alexander-Schmorell-Schule zu Ihren Stadtteil-Kompositionen aus dem Jahr 2012 verschiedene Kunstobjekte in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Ulrike Seilacher erschaffen. 

Die Arbeitsgruppe aus dem Musikzentrum im Kutscherhaus erweitert die bisherigen Kompositionen auf eine größere Instrumental-Ensemblebesetzung unter Berücksichtigung der Aufführungsmöglichkeiten im Schauspielhaus des Staatstheaters bei der Abschlussveranstaltung. Das szenische Spiel wird zusammen mit dem Schauspieler Thomas Hof verstärkt und eigene kreative Impulse der SchülerInnen unterstützt. Drei Klassen der Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule werden das 2012 komponierte Werk ihres Mitschülers Timm Siering zur Aufführung bringen und dazu eine Performance mit dem Kurs für Darstellendes Spiel sowie eine Kunstausstellung zum Stadtteil Brückenhof entwickeln und darbieten. 

Die Abschlusspräsentation von "Kassel (un)erhört!" 2013 findet am Mittwoch, 03.07.2013 um 17.00 Uhr im Schauspielhaus des Staatstheaters Kassel statt. Gefördert wird das Gesamtprojekt von der WINGAS GmbH und dem Kulturamt der Stadt Kassel.