Musikprojekt

Das Musikprojekt des Jugendzentrums Schlachthof

Das Musikprojekt hat drei verschiedene Bereiche:In der Streetdancegruppe werden einem Tanzschritte gezeigt und wie man daraus eine Choreografie für Tanzgruppen erarbeitet. 

Im Musikraum können Nachwuchsmusikerinnen und -musiker mit professionellem Equipment ihre eigene Musik produzieren.

Geschichte

Seit 1983 werden im Jugendzentrum Schlachthof Musikgruppen und Bands durch verschiedene Arbeitskreisleiter begleitet. Namhafte Bands wie die „Crime Dancer“ oder „Fesseln der Wahrheit“ die auch weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt wurden haben bei uns im Keller ihre Anfänge gemacht.

Das Konzept

Die Jugendeinrichtung stellt den Jugendlichen die Räumlichkeit und die technische Ausrüstung, wie z.B. Mikros, Keyboards, Syntheziser, Aufnahmegeräte und Musikcomputer zur Verfügung. Außerdem werden die Musikinteressierten von fachkundigen Arbeitskreisleitern betreut. Sie führen die Jugendlichen in die Technik ein, arrangieren mit ihnen Musikstücke, üben singen, Rappen und erklären ihnen manchen Zusammenhang in der Musikindustrie. Die fortgeschrittenen Akteure haben die Möglichkeit den Musikraum zu festen Zeiten für 5 Euro im Monat zu mieten.

Wer gut genug ist, kann eine Demoaufnahme produzieren. Diese Aufnahme wird dann auf CD’s gebrannt und steht den Musikern als Promotionsmaterial zur Verfügung, um sich bei größeren Veranstaltern oder bei Plattenfirmen zu bewerben.

Die Projekte im Detail: