Streetmixetape Nummer Einz

„Kassel Streetmixetape Nummer Einz“ auf CD

Gut ein Dreivierteljahr haben Jugendliche im Musikraum des Jugendzentrums an ihren Songs gefeilt bis diese im Dezember 2006 unter dem Titel „Kassel Streetmixetape Nummer Einz“ auf eine CD gepresst wurden.

Nummer „Einz“ deshalb weil es nicht die letzte CD ihrer Art sein soll. Zu hören sind darauf 14 Titel mit albanischen, türkischen, russischen, französischen und deutschen Texten, die die Mädchen und Jungen selbst geschrieben und eingespielt haben.

In ihren Texten setzten sich die Jugendlichen selbstkritisch mit ihrem Leben auseinander. Im Begleitbuch (booklet) sind exemplarisch 3 Songs auf Deutsch übersetzt vorgestellt. Die Beats wurden zum großen Teil von Bekannten Rapsongs übernommen, sind zum Teil aber auch selbstproduziert.
Zu kaufen gibt’s die Scheibe natürlich auch – im Schlachthof und im Musikgeschäft „Scheibenbeißer“.

Auszüge von Musiktexten vom Streetmixetape Nummer Einz
Tragedie dénfance (Schwere Kindheit) ein Song der Gruppe Allmighty, gesungen auf Französisch

Du hast nur eine schwere Kindheit in deinem Herz, dass dich zum zittern bringt, Cousin. Deswegen muss du nicht einen auf Ghetto machen. Wie alle Kinder hat jeder eine Geschichte.

Also kleiner Cousin, ich erzähl dir heute kein Märchen. Nein, dieses Mal ist es meine Geschichte. Ein schönes Leben, wie man es sich wünscht, aber meins war ein harter Weg. Mein Leben heiß und kalt und dennoch süß und bitter. Es war das Übliche in der Familie.

Streit und Missverständnisse, einer geht einer kommt, einer stirbt einer kommt auf die Welt. Ich als kleiner Junge, es war nicht mein Problem denn schließlich war ich als Kind schon auf mich allein gestellt. Ich wusste, wo ich hin musste. Im Gegensatz zu anderen Erwachsenen.

Und  eines Tages trennten sich Papa und Mama. Bei Papa gelebt, war ich nur das Kind das keine Mutter hatte. „Papa! wie ein Vater hast du dich nicht um mich gekümmert!“ Ich war jung und wusste nicht, das dass Glück auf meiner Seite stand.

Ich sagte nur: „Papa warte! Bald hab ich mein Abi, dann sind wir reich.“ In dieser Epoche hatte ich nur dich als Freund, als Bruder, als Mutter und als Vater. Ende der 10 Klasse kam ich zurück von der Schule, im Kopf schöne Träume von der Zukunft. Was ist passiert? Wo ist Papa?

Aus dem Song „Keine Sonne“ gerappt von Fidan

Denk über dein Leben nach mein Freund, vergiss nicht du hast Brüder und das sind wir. Das Leben ist hart! Geh raus und du siehst alles unzensiert, aber lass dich nicht hängen. Du wirst es schaffen! Geh deinen Weg, denn Gott will dich in Frieden sehen.

Vergiss nicht du hast Familie, ich bin hier um dir zu zeigen wer du bist, guck mich an Kosovo- Albaner und rappe für dich.

Bleib mein leben lang stehen, wie ein Mann. Warte auf das Licht.Nein! Beschimpfe diese Welt nicht, denn du bekommst es härter zurück.
Gott hat Augen! Geh mach was aus dir, heirate, arbeite und kauf dir ein Haus

Meine Brüder und Schwestern ich sage und will es euch auch zeigen es euch beweisen, weil ich nie die Chance hatte.
Habe Leute abgestochen, mich geboxt. Es tat mir nie leid, aber guck mit 18 Jahren habe ich es begriffen ich hatte nichts, nur Stress der wächst.
Irgendwann kommt mein Ende aber bis dahin kämpfe ich für eine schönere Welt.

Freu dich mein Freund du hast alles in den Arsch geblasen bekommen.
Du hast ein gutes Leben mein Bruder, ich musste für alles kämpfen, überleg was du tust.